Ausgewählte Region wird geladen ...
Stichverletzung: Kontrahenten bei Streit in Ansfelden mit Messer verletzt
laumat.at/Matthias Lauber

Stichverletzung: Kontrahenten bei Streit in Ansfelden mit Messer verletzt

Online seit 03.11.2019 um 23:47 Uhr, aktualisiert am 04.11.2019 um 12:55 Uhr

Ansfelden.

Sonntagabend berichtete die Polizei, dass es in der Früh in Ansfelden (Bezirk Linz-Land) bei einem Streit zu einer Stichverletzung mit einem Messer gekommen sein dürfte.

"Am 03. November 2019 um 07:30 Uhr kam es in der Adalbert-Stifter-Straße in Ansfelden aus bisher ungeklärter Ursache zwischen einem 21-Jährigen und einem 23-Jährigen, beide aus dem Bezirk Linz-Land, zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Zuvor hatte der 21-Jährige eine 19-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land mit einem Messer bedroht. Im Verlauf der Tätlichkeit fügte der 21-Jährige seinem Kontrahenten unter anderem eine Stichverletzung mit dem Messer zu. Anschließend verließen alle Beteiligten den Vorfallort. Das Opfer der Drohung meldete sich bei der Polizei, das verletzte Opfer nach einiger Zeit beim Roten Kreuz. Der Mann wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Kepler Universitätsklinikum eingeliefert. Von der Staatsanwaltschaft Linz wurde eine Festnahmeanordnung gegen den 21-Jährigen erlassen. Er wurde an seinem Wohnort festgenommen und nach der erfolgten Einvernahme in die Justizanstalt Linz eingeliefert. Er erlitt bei der Auseinandersetzung keine Verletzungen. Die genauen Hintergründe sind noch nicht restlos geklärt," so die Polizei.

Stichverletzung: Kontrahenten bei Streit in Ansfelden mit Messer verletzt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 189297

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 03.11.2019 um 23:47 Uhr erstellt,
am 03.11.2019 um 23:47 Uhr veröffentlicht,
am 04.11.2019 um 12:55 zuletzt aktualisiert.