Ausgewählte Region wird geladen ...
Schwerer Kreuzungscrash zwischen zwei Autos in Traun endet glimpflich
laumat.at/Matthias Lauber

Etwa 100 Schaulustige verfolgten Einsatz

Schwerer Kreuzungscrash zwischen zwei Autos in Traun endet glimpflich

Online seit 11.08.2019 um 21:42 Uhr, aktualisiert am 12.08.2019 um 16:58 Uhr

Traun.

Glücklicherweise relativ glimpflich endete Sonntagabend ein heftiger Kreuzungscrash auf der sogenannten "Alten Traunerkreuzung" in Traun (Bezirk Linz-Land).

Im Kreuzungsbereich der Wiener Straße mit der Kürnberg- beziehungsweise Kremstalstraße in Traun kam es Sonntagabend zu einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW.
"Am 11. August 2019 um 20:45 Uhr fuhr ein 23-jähriger Russe aus Linz mit einem PKW in Traun auf der Kürnbergstraße über die sogenannte "alte Trauner-Kreuzung", also der Kreuzung der Wiener Straße mit der Kürnbergstraße in Richtung Traun-Zentrum. Im Fahrzeug fuhren noch zwei 18-jährige Männer aus dem Bezirk Linz-Land mit. Zur selben Zeit fuhr eine 20-jährige Bosnierin aus dem Bezirk Linz-Land mit ihrem PKW auf der Wiener Straße von Wels kommend geradeaus über die "alte Trauner-Kreuzung" in Richtung Linz. An der "alten Trauner-Kreuzung" kam es aus derzeit noch unbekannter Ursache zum rechtwinkeligen Zusammenstoß der beiden PKW, wobei der PKW des Russen gegen die Ampelsäule auf einer Verkehrsinsel und gegen ein Verkehrszeichen geschleudert wurde. Die Lenker beider Unfallfahrzeuge gaben sinngemäß an, die jeweilige Ampel habe für sie grünes Licht gezeigt. Beim Verkehrsunfall wurde einer der Mitfahrer des 23-Jährigen, ein 18-jähriger Türke, unbestimmten Grades verletzt und in den Med Campus III des Kepler Universitätsklinikums nach Linz gebracht. Die weiteren Beteiligten blieben unverletzt. Beide Unfallfahrzeuge waren nach der Kollision stark beschädigt und nicht mehr fahrbereit," berichtet die Polizei.
Zwei Feuerwehren, der Rettungsdienst, ein Notarzthubschrauber und die Polizei standen im Einsatz. Glücklicherweise wurde der Notarzthubschrauber nicht benötigt, da es nur mehrere Leichtverletzte gab. Eingeklemmt war ebenfalls zum Glück niemand. Die Polizei hatte anfangs aber alle Hände voll zu tun, auch um die Landung und den Start des Notarzthubschraubers gefahrlos zu ermöglichen, da sich sofort rund 100 Schaulustige an der Unfallstelle einfanden und das Ereignis verfolgten.

Der Kreuzungsbereich war rund eine Stunde erschwert passierbar. Die Kürnbergstraße in Fahrtrichtung Traun gesperrt.


Videostrecke

Verkehrsunfall | Dauer: 1:10 | 11.08.2019
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Schwerer Kreuzungscrash zwischen zwei Autos in Traun endet glimpflich

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Kreuzungscrash zwischen zwei Autos in Traun endet glimpflich

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Kreuzungscrash zwischen zwei Autos in Traun endet glimpflich

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Kreuzungscrash zwischen zwei Autos in Traun endet glimpflich

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Kreuzungscrash zwischen zwei Autos in Traun endet glimpflich

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Kreuzungscrash zwischen zwei Autos in Traun endet glimpflich

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Kreuzungscrash zwischen zwei Autos in Traun endet glimpflich

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Feuerwehr Traun
Betriebsfeuerwehr Dr. Franz Feurstein Ges.m.b.H
Rotes Kreuz Traun
Notarzthubschrauber Christophorus 10
Polizei
Abschleppunternehmen Moser


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 185633

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 11.08.2019 um 21:36 Uhr erstellt,
am 11.08.2019 um 21:42 Uhr veröffentlicht,
am 12.08.2019 um 16:58 zuletzt aktualisiert.