Ausgewählte Region wird geladen ...
Polizeischule in den Räumlichkeiten der ehemaligen Psychiatrischen Klinik in Wels nun fix
laumat.at/Matthias Lauber

Polizeischule in den Räumlichkeiten der ehemaligen Psychiatrischen Klinik in Wels nun fix

Online seit 16.03.2018 um 14:16 Uhr, aktualisiert um 14:22 Uhr

Wels.

Seit Freitag ist es nun ganz offiziell. In den Räumlichkeiten der ehemaligen Psychiatrischen Klinik beziehungswesie Frauenklinik in Wels wird eine Polizeischule errichtet.

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) verkündete am Freitag gemeinsam mit Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) in Wels, dass in den Räumlichkeiten der ehemaligen Psychiatrischen Klinik beziehungswesie Frauenklinik in der Linzer Straße eine Polizeischule errichtet werden wird. Im Rahmen der Präsentation der neuen Rekrutierungs- und Imagekampagne der Polizei, welche potenzielle neue Bewerberinnen und Bewerber auf den Polizeiberuf aufmerksam machen soll, wurde dies nun offiziell bestätigt.
"Aktuellen und künftigen Herausforderungen müssen wir als größter Sicherheitsdienstleister Österreichs mit einer zahlenmäßig breit aufgestellten, top-ausgestatteten und modernen Polizei begegnen. Daher schaffen wir bis Ende der Gesetzgebungsperiode 2.100 zusätzliche Planstellen sowie 2.000 neue Ausbildungsstellen," so Kickl wörtlich.
"Ich bin sehr erfreut darüber, dass die Forderung der Stadt Wels erfüllt werden kann und kein Erstaufnahmezentrum für Asylwerber, sondern eine Polizeischule in das Gebäude der ehemaligen Landesfrauenklinik einzieht," zeigt sich Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) erfreut.

Rechtzeitig zum Besuch des Innenministers wurden auch die alten Schilder der Psychiatrischen Klinik entfernt und die Außenanlage des Gebäudes herausgeputzt.

Polizeischule in den Räumlichkeiten der ehemaligen Psychiatrischen Klinik in Wels nun fix

Das Gebäude der ehemaligen Psychiatrischen Klinik beziehungswesie Frauenklinik in der Linzer Straße in Wels.
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 153949

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch



Links

Neues Quartier samt Registrierungsstelle für Asylwerber in Wels [26.10.2016]





von Matthias Lauber
am 16.03.2018 um 14:16 Uhr erstellt,
am 16.03.2018 um 14:22 zuletzt aktualisiert.