Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Handy-Betrüger in Haft

Handy-Betrüger in Haft

Online seit 13.02.2020 um 09:19 Uhr

Wels.

Am 12. Februar 2020 konnte ein 20-jähriger Linzer nach umfangreichen Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen wegen gewerbsmäßigen Betrugs von Beamten der Polizei in Wels festgenommen werden. Der Linzer erzählte den Opfern, dass er bei einer Versicherungsfirma arbeitet und kostenlose Handyverträge ermöglichen kann. Die Opfer unterschrieben daraufhin, im Glauben die Firma des Beschuldigten würde die Kosten später übernehmen, einen Handyvertrag im eigenen Namen und gaben die eigene Kontonummer an. Anschließend übergaben sie dem Beschuldigten die Handys, damit er diese zu seiner Firma zur Freischaltung schicken kann. Die Handys wurden nach der Tat vom Verdächtigen einbehalten und die Opfer blieben auf den monatlichen Vertragskosten sitzen. Von der Staatsanwaltschaft Linz wurden am 31. Jänner 2020 eine Festnahmeanordnung und eine Hausdursuchung verfügt. Bei der Vollziehung der Hausdursuchung wurde ein Polizeibeamter durch einen Zufallsfund auf mögliche weitere Opfer und Verträge aufmerksam. Ob es sich hierbei ebenfalls um Betrugshandlungen handelt wird noch erhoben. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels wurde der 20-Jährige in die Justizanstalt Linz eingeliefert, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 13.02.2020 um 09:19 Uhr erstellt,
am 13.02.2020 um 09:19 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Kosovare fuhr fast doppelt so schnell wie erlaubt
18.02.2020, Traun

Verkehrsunfall in Oberneukirchen
18.02.2020, Oberneukirchen

13 beeinträchtigte Lenker bei Schwerpunktkontrollen angehalten
18.02.2020, Braunau am Inn

Polizisten beobachteten Ladendieb
18.02.2020, Vöcklabruck

27-Jähriger drohte die Firma anzuzünden
18.02.2020, Gmunden