Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

56-Jähriger nach Fahndung in Haft

56-Jähriger nach Fahndung in Haft

Online seit 08.02.2019 um 18:02 Uhr

Oberösterreich.

Von der Polizei wurden aufgrund einer Festnahmeordnung und eines europäischen Haftbefehles, ausgestellt von der Staatsanwaltschaft Wels, betreffend eines 56-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden, Zielfahndungsermittlungen eingeleitet. Der Festnahmeanordnung zufolge ist der Mann verdächtig, vor dem 07. September 2018 an einem bislang noch unbekannten Ort gemeinsam mit einem Komplizen von einem Geldfälscher eine große Anzahl von gefälschten Banknoten übernommen zu haben, um diese als echt und unverfälscht in Verkehr zu bringen. Am 10. November 2018 konnte der Komplize des 56-Jährigen von Polizeibeamten unmittelbar nach Begehung einer Tat festgenommen werden, nachdem er auf einem Martinimarkt eine Ware mit einer gefälschten Banknote bezahlt hatte. Dem 56-Jährigen gelang die Flucht und um einer drohenden Festnahme zu entgehen, tauchte er unter. Im Zuge von umfangreichen Zielfahndungsmaßnahmen, die in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Wels geführt wurden, konnte der Beschuldigte schließlich im Jänner 2019 in Polen lokalisiert werden. Am 07. Februar 2019 konnte im Zuge der Ermittlungen festgestellt werden, dass sich der 56-Jährige offensichtlich wieder in Österreich befindet. Er konnte am 07. Februar 2019 auf einer Raststätte der Westautobahn angetroffen, festgenommen und in die Justizanstalt Wels eingeliefert werden, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 08.02.2019 um 18:02 Uhr erstellt,
am 08.02.2019 um 18:02 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Alkolenkerin raste der Polizei davon und attackierte diese
19.07.2019, Vöcklabruck

Motorrad kollidierte mit Traktor
19.07.2019, Zell am Pettenfirst

Brandursache nach Wohnungsbrand in Linz geklärt
19.07.2019, Linz

Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten
19.07.2019, Spital am Pyhrn

Mann bei Forstarbeiten verletzt
19.07.2019, Rohrbach