Ausgewählte Region wird geladen ...
Verkehrsunfall in Eberstalzell fordert eine Leichtverletzte
laumat.at/Matthias Lauber

Verkehrsunfall in Eberstalzell fordert eine Leichtverletzte

Online seit 15.04.2019 um 19:22 Uhr, aktualisiert am 16.04.2019 um 14:59 Uhr

Eberstalzell.

Glimpflich endete Montagnachmittag ein Verkehrsunfall in Eberstalzell (Bezirk Wels-Land). Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich auf der Großendorfer Straße nahe der Ortschaft Hallwang in Eberstalzell.
"Eine 58-Jährige aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems fuhr am 15. April 2019 kurz nach 17:00 Uhr mit ihrem PKW auf der Großendorfer Straße Richtung Eberstalzell. Im Ortschaftsbereich Hallwang, Gemeinde Eberstalzell, überholte sie den vor ihr fahrenden PKW, gelenkt von einem 86-Jährigen aus dem Bezirk Wels-Land. Dabei übersah sie vermutlich einen entgegenkommenden PKW und verriss ihr Auto nach rechts, wobei sie mit dem Fahrzeug des 86-Jährigen kollidierte und im rechts angrenzenden Feld zum Liegen kam. Der 86-Jährige konnte sein Fahrzeug selbstständig verlassen. Die 58-Jährige wurde von der Feuerwehr aus ihrem PKW befreit. Sie wurde durch den Unfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in das Klinikum Wels gebracht," berichtet die Polizei.
Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei standen im Einsatz. Die Feuerwehr unterstützte bei den Aufräumarbeiten.

Die Großendorfer Straße war zwischen Eberstalzell und Großendorf rund eine Stunde erschwert passierbar.

Verkehrsunfall in Eberstalzell fordert eine Leichtverletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Verkehrsunfall in Eberstalzell fordert eine Leichtverletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Verkehrsunfall in Eberstalzell fordert eine Leichtverletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Feuerwehr Eberstalzell
Rotes Kreuz Sattledt
Polizei


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 177056

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch





von Matthias Lauber
am 15.04.2019 um 19:19 Uhr erstellt,
am 15.04.2019 um 19:22 Uhr veröffentlicht,
am 16.04.2019 um 14:59 zuletzt aktualisiert.